Direkter Draht

direkter_draht.jpg

Historie Elektro Dahms GmbH 1981 - 1993

 1981 - 1993
Es ging immer weiter: Nachdem im Jahr 1980 der Rheinturm Düsseldorf gebaut und 1981 in Betrieb genommen wurde führt die Firma Elektro Dahms GmbH seither alle Wartungs-, Reparatur- und Modernisierungs-Arbeiten der Elektro-Technik für dieses höchste Gebäude der Landeshauptstadt aus.

Zudem wurden in einem Auskiesungswerk am Rande von Düsseldorf riesige Schaufelbagger versetzt, wofür die Firma Elektro Dahms GmbH in engster Terminarbeit die Elektro-Technik umbaute und auf den neuesten technischen Stand brachte.

Weitere Kostproben unseres technischen Könnens durften wir bei der Betreuung des Stellwerks der Bahnbetriebe im Düsseldorfer Süden wie auch bei der Neuinstallation von Kompostierungsanlagen und Entsorgungsbetrieben demonstrieren. Die Aufgabengebiete wurden immer vielfältiger, die Herausforderungen immer größer.

Im Laufe der Zeit bot es sich aufgrund der Gesetzeslage in der Bundesrepublik Deutschland an, eine Einzelfirma ab einer bestimmten Größe in eine Gesellschaft umzuwandeln. So wurde ab 01.01.1982 aus der Firma Wolfgang Dahms, Elektro-Installationen die Firma Elektro Dahms GmbH mit Sitz in Düsseldorf, Forststr. 58.

Im Jahr 1983 begann ein junger 17jähriger seine Ausbildung in unseren Reihen: Rolf Derichs. Er war nicht der erste Auszubildende und selbstverständlich auch nicht der letzte, doch im Gegensatz zu allen anderern machte er konsequent seinen Weg während der Lehr- und Gesellenzeit, absolvierte am 25.06.1993 seine Meisterprüfung und ist seit nunmehr 20 Jahren ein fester Bestandteil unseres Teams.

Neben dem Ausbau der eigenen Firma war Wolfgang Dahms stets in die Verbandsarbeit involviert. Sein besonderes Augenmerk galt dabei der Anpassung von Richtlinien und Grundlagen in der Lehrlingsausbildung, immer orientiert an den veränderten Anforderungen, die der Beruf des Elektroinstallateurs mit sich bringt. Im Jahr 1988 wurde Wolfgang Dahms in den Vorstand und 1990 zum stellvertretenden Obermeister der Elektro-Innung gewählt und konnte damit sehr viel bewegen.

Nach der politischen Wende in der Bundesrepublik Deutschland übernahm die Firma Elektro Dahms GmbH auch Aufträge in den neuen Bundesländern, so z. B. mit dem Umbau vorhandener Bausubstanzen in Banken und Industriebetriebe in Sachsen.

Das Jahr 1993 brachte eine Stärkung unseres Daseins als Familienbetrieb: Rüdiger Dahms, der zweitälteste Sohn des Gründers, stieg in die Firma ein und packt als verantwortlicher Monteur seitdem zuverlässig mit an. Daß er als Gehörloser seine Arbeit genauso gut erledigt wie seine Kollegen spricht für die Integrationsfähigkeit des Unternehmens und aller Mitarbeiter.